Sie befinden sich hier:

Erneuerbare Energien ausbauen

Die notwendige Form der Energieerzeugung, keine Frage der Sichtweise

Wie lassen Sie Ihren Strom erzeugen? Wer auf riskante Atomkraftwerke und klimaschädliche Kohlekraftwerke verzichten will, sollte auf einen ökologisch verträglichen Ausbau der Erneuerbaren Energien setzen.

Der BUND rät zu Ökostromanbietern, die mit dem Grüner-Strom-Label (www.gruenerstromlabel.de) ausgezeichnet sind. Daneben empfehlen wir vier bundesweit bekannte Ökostromanbieter, die die obigen Kriterien erfüllen:

Photovoltaik auf dem eigenen Dach ?

Mit der Installation einer Solaranlage kann man selber einen wichtigen Beitrag leisten. Wie gut das eigene Dach dazu geeignet ist, kann man im Solarkataster der Stadt Schwerte erfahren.

Ob man auf Photovoltaik zur Stromerzeugung, auf Sonnenkollektoren zur Warmwasserbereitung oder auf eine Kombination von beidem setzt, sollte man bei einer Energieberatung (z.B. bei der Verbraucherzentrale) erörtern.

Weniger Energieverbrauch ist das Klügste

Der grünste Strom oder die beste Solarwärmegewinnung ist nicht so effektiv, wie den Verbrauch erst gar nicht entstehen zu lassen. Auch heute gibt es noch Unmengen an Energiefressern im täglichen Leben. Ob Standby-Schaltungen bei elektronischen Artikeln, schlecht isolierte thermische Geräte oder stromschluckende Geräte in der Industrie oder im Haushalt, die Liste der Einsparpotentiale ist enorm.

Eine Reihe wichtiger Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Hintergrund / Materialien



Baustelle Trianel; Foto: BUND/Weissenberg

Der BUND hat gegen die Genehmigung des Kraftwerks Klage beim OVG Münster eingereicht.

Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) 12.05.2011:
EuGH räumt Umweltverbänden Klagerecht ein.
    Pressemitteilung LV NRW


Metanavigation: